Rettungsdose

Lebenswichtige Informationen für den Notfall

Im Notfall sind zwei Dinge besonders wichtig: Geschwindigkeit und die nötigen Informationen. Damit bei einem Notfall bei Ihnen zu Hause die Rettungsdienste alle nötigen Informationen finden, ohne Zeit zu verlieren, gibt es die Rettungsdose.

Alle wesentlichen Informationen werden auf einem Blatt notiert und dieses Blatt so deponiert, dass es die Helfer schnell finden können: in einer roten Dose in der Innentür des Kühlschrankes. Durch die Aufkleber an der Innenseite der Wohnungstür und am Kühlschrank wissen die Helfer sofort, dass Sie eine solche Dose besitzen.

In der Dose hinterlegen Sie z.B.:

  • Kontaktdaten von Ansprechpartnern und Bevollmächtigten
  • Vorerkrankungen, Allergien
  • Wichtige Medikamente
  • Aufbewahrungsort von Patientenverfügung, Notfalltasche u.ä.

Einen guten Einblick über die Rettungsdose vermittelt dieser Film des WDR:

Was können Sie noch tun?

  • Ihre Hausnummer und ihr Klingelschild sollten gut sichtbar und eindeutig sein.
  • Stellen sie die Dose immer ins Innenfach der Kühlschranktür
  • Aktualisieren Sie das Formular regelmäßig und erneuern Sie das Datum. Neue Formulare erhalten Sie bei den Ausgabestellen oder als Download hier.
  • Bewahren Sie Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Impfpass und Notfalltasche leicht auffindbar auf. Unterstützung beim Verfassen einer Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht erhalten Sie bei der Spitalmühle, beim Evangelischen Verein oder bei St. Anna.
  • Ein Hausnotrufsystem von einem Pflegedienst kann noch mehr Sicherheit bieten, vor allem, wenn Sie alleine wohnen. Eine Übersicht über Pflegedienste finden Sie hier
  • Packen Sie sich eine Kliniktasche mit notwendigen persönlichen Dingen und vermerken Sie unter „Hinweise“, wo die Tasche steht.
  • Vermerken Sie unter „Hinweise“, wer ihr Bevollmächtigter ist und wo Sie die Vollmacht aufbewahren.

Wo ist die Dose erhältlich?

Die Rettungsdose erhalten Sie an folgenden Stellen:

Schwäbisch Gmünd:

  • Apotheke an der Weleda
  • Central-Apotheke
  • Einhorn-Apotheke
  • Mohren-Apotheke
  • Obere Apotheke
  • Paracelsus-Apotheke
  • Parler-Apotheke
  • Pfauen-Apotheke
  • Rems-Apotheke

Im Umfeld von Schwäbisch Gmünd:

  • Bettringen: Nord-West-Apotheke
  • Lindach: Lindach-Apotheke
  • Rehnenhof: Rehnenhof-Apotheke
  • Unterbettringen: Hornberg-Apotheke
  • Mutlangen: im Rathaus und in der Apotheke am Rathaus
  • Straßdorf: Rechberg-Apotheke
  • Iggingen: im Rathaus
  • Böbingen: Adler-Apotheke
  • Heubach: Rosenstein-Apotheke
  • Mögglingen: Römer-Apotheke

Evangelischer Verein e.V.
Eutighoferstraße 15, Schwäbisch Gmünd
Telefon 07171-92725-0

Generationentreff Spitalmühle
Im Spitalhof 2, Schwäbisch Gmünd
Telefon 07171-6035080

Ambulante Dienste:

  • Malteser Hilfsdienst e.V.
  • Pflege daheim GmbH
  • Vinzenz ambulant – Vinzenz v. Paul gGmbH

Wer steckt hinter der Rettugnsdose?

RETTUNG aus der Dose ist in Schwäbisch Gmünd ein Kooperationsprojekt zwischen dem Seniorennetzwerk Schwäbisch Gmünd und dem Evangelischen Verein Schwäbisch Gmünd e.V.

Kontakt:
Evangelischer Verein Schwäbisch Gmünd
Manuela Knödler
Eutighofer Str. 15
73525 Schwäbisch Gmünd
Tel.: 07171 927250
Mail: info@ev-verein.de
Seniorennetzwerk Schwäbisch Gmünd

Die Idee zur SOS-RETTUNGSdose wurde von Lions Clubs in Großbritannien entwickelt und vom Lions Club Hanau Schloss Phillipsruhe nach Deutschland gebracht. Dort kann Sie auch in größeren Mengen bestellt werden.